Lesemonat Juni

Der Juni ist immer sehr voll mit Terminen und Verpflichtungen. Trotzdem habe ich es geschafft ein paar Bücher beziehungsweise Zeitschriften zu lesen 🙂

IMG_5197

Wie für mich gemacht – Ruthie Knox

IMG_5208

Der Klappentext:

Kuratorin Catherine Talarico zieht nach London, um ein neues Leben zu beginnen – und sich von Männern fernzuhalten. Doch als sie dem Bankier Neville Chamberlain begegnet, gerät ihr Entschluss gefährlich ins Wanken. Nev ist attraktiv und wohlhabend und die Verkörperung von all dem, was gerade nicht zu Cath und ihrer wilden Vergangenheit zu passen scheint …

Meine Meinung:

An diesen Roman bin ich mit der Erwartung eine seichte Liebesgeschichte zu lesen gegangen. Bekommen habe ich eine sehr tiefgründige und realistische Story bekommen. Sie handelt von der Angst vor Bindungen und Vertrauen. Die Autorin kreiert eine wunderbare Mischung aus knisternder Liebe und humorvollen Passagen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen!

4 VON 5 STERNEN

Hier geht’s zum Buch

trennlinie

Bis ans Ende der Welt und zurück – Ruthie Knox

IMG_5206

Der Klappentext:

Tom ist vollkommen überrumpelt, als seine Schwester ihm verkündet, dass sie ihm für seine geplante Radtour durch die USA einen Reisegefährten organisiert hat. Fest entschlossen, die ganze Sache abzublasen, fährt er zu dem vereinbarten Treffpunkt. Doch dort muss er feststellen, dass seine arrangierte Begleitung nicht, wie erwartet, ein Mann ist, sondern weiblich – und noch dazu äußerst attraktiv! Tom kann die junge Frau auf keinen Fall sich selbst überlassen, auch wenn ihre aufgeweckte Art ihn von der ersten Minute in den Wahnsinn treibt. Und obwohl auch Lexie alles andere als angetan von dem wortkargen Einzelgänger ist, machen sich die beiden schließlich doch gemeinsam auf den Weg …

Meine Meinung:

Das Buch war voll im Stil von Ruthie Knox. Doch das Thema „Radtour durch Amerika“ hat mich nicht so sehr angesprochen. Ich musste mich zum Schluss selbst zwingen weiterzulesen. Trotzdem würde ich das Buch Leuten,  die sich für das Thema interessieren und eine schöne Liebesstory möchten empfehlen.

 

2,5 VON 5 STERNEN

Hier geht’s zum Buch.

trennlinie

Flow

IMG_5214

Einleitungstext:

Es ist immer eine Frage der Haltung. Wie stehe ich zu etwas. Das gilt für Beziehungen, Politik, aber auch für Möbel, Klamotten, Krams. Ich habe beschlossen, mein Herz nicht mehr an Sachen zu hängen. Das bedeutet: Ich brauche viel weniger davon in meinem Leben. Ich entrümpele. Im Englischen heißt das Decluttering. Ein tolles Wort, das mich jetzt begleitet.

 

Anfangs läuft Entrümpeln ja immer gut: Papier, Zerbrochenes, T-Shirts, die ich seit Monaten flicken möchte, halb leere Tuben Körperlotion, die ich nicht riechen mag — alles weg. Das ist aber auch eher konsequentes Aufräumen. Echtes Entrümpeln beginnt danach – und fällt mir schwer. Mich trennen vom ersten Sofa aus der Studentenbude, von dem kleinen Kännchen, das ich in Frankreich auf dem Markt gekauft habe. In dem Sommer, in dem wir ohne Ziel einfach losgefahren sind … An so vielen Stücken hängen Erinnerungen. Ich habe Angst, sie zu verlieren, wenn ich die Gegenstände weggebe. Es ist nicht leicht, zwischen Sachen zu unterscheiden, die wirklich wichtig sind, und denen, die ich getrost loslassen kann. Genau das ist der Punkt, an dem ich ansetzen werde: Ich möchte das Dingeloslassen wagen und das Wesentliche im Herzen bewahren – Haltungssache sozusagen.

 

Alles Liebe


sinja@flow-magazin.de

 

Meine Meinung:

Meine absolute Lieblingszeitschrift! Zum Geburtstag habe ich diesen Monat ein Abo der Zeitschrift bekommen. Das beste Geschenk, das es hätte geben können. Die Texte sind immer super geschrieben und die Artikel sind super gestaltet. Dazu gibt immer einige Beilagen zu der Zeitschrift (z.B. Bilder, kleine Bücher oder Papier). Wenn man sich kein Abo bestellen möchte, gibt es die Zeitschrift auch in fast allen Läden, die Zeitschriften verkaufen.

 

5 VON 5 STERNEN

Die Zeitschrift gibt es hier.

Quellen:

http://www.flow-magazin.de/article/dinge-loslassen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s